Die Regenbogenbrücke - Hobbyzucht von Somalikatzen in Vollfarbe und Verdünnung in Wuppertal, NRW

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


In Memoriam

Diese Seite ist denjenigen gewidmet, die nicht mehr unter den Lebenden weilen, aber immer in unseren Herzen sind.



Int. Ch. Vidama's Aragon




Am 02.12.2014 ist Aragon von uns gegangen. Gerade mal vier Jahre alt durfte er werden. Er starb an einer Pleuritis, vermutlich ausgelöst durch einen Biß. Am frühen Morgen des 02.12. sprang Aragon jankend und schwer atmend auf mein Bett. Ich sah sofort, dass es ihm sehr schlecht ging. Ich habe nur schnell die Schlafanzughose gegen Jeans getauscht, uns in der Tierklinik Neandertal angekündigt und war auch schon mit ihm unterwegs. Dort angekommen wurde ein Röntgenbild seiner Lunge gemacht. Auf dem Bild war ein Erguß in der Brusthöhle zu erkennen. Dies wurde punktiert. Das Punktat ergab ein blutig/eitrig/jauchig stinkendes Sekret. Man sagte mir, dass er eine kleine Chance hätte, wenn man eine Thoraxdrainage legen würde, um die Brusthöhle mit Kochsalzlösung zu spülen und natürlich hochdosiert Antibiotika. Für die OP musste er in Narkose gelegt werden, was bei seinem Zustand ein erhöhtes Risiko darstellte. Ich war fest davon überzeugt, wenn er die Narkose übersteht, dann schafft er das. So stimmte ich also zu und lies ihn dort. Mittags informierte man mich, dass er die OP überstanden hat und auch schon gespült worden war. Er wäre aber noch in Narkose. Sein Zustand kritisch, aber nicht hoffnungslos. Ca. 2 Stunden später kam die Nachricht, er sei jetzt aus der Narkose erwacht, aber sehr schwach. Von da an war ich überzeugt, dass ich ihn lebend zurück bekomme. Das Schicksal wollte es anders. Um halb 5 nachmittags kam dann der Anruf, er sei für immer eingeschlafen. Aragon hat uns drei schöne Würfe geschenkt und zweimal fremde Ladies beglückt und ist somit Vater von 14 Babies geworden.

 



Aragons' Bildergalerie

PK-Mangel

normal

PRA

negativ

FIP/FIV

negativ

PL

negativ

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü